Pauluskopfreliquiar
um 1040
Besonders kostbare Ausstellungstücke sind die „redenden“ Reliquiare, die in ihrer Gestaltung ausdrücken, welche Reliquien sie umschließen. Das Paulusreliquiar von 1040 enthält einen Teil der Schädelkalotte des Apostels Paulus, des Patrones des Domes und des Bistums. Es ist das früheste ganz in Gold ausgeführte Kopfreliquiar des gesamten Abendlandes und das älteste und bedeutendste Schatzkammerstück des gesamten Domschatzes.
Pauluskopf
Ansicht 2