Hl. Agnes
Münster, um 1536
Die prächtig in Silber und teilvergoldetem Silber gestaltete Reliquienfigur der Hl. Agnes wurde von dem berühmten Domherren Rudolf von Langen gestiftet. In ihrer modischen Kleidung erscheint die Heilige wie eine reiche Bürgerfrau der Zeit. Das Lamm (Symbol Christi) und der Ring (Hochzeitsring) weisen auf ihr Leben in der Christusnachfolge hin, die einer mystischen Vermählung mit Christus gleichkam.
Ansicht 1